Loorblummen.jpgvia botanica.jpg   Lellgen.jpg                  

Webwalking.png Das “Web Walking” ist eine Variation bzw. Weiterentwicklung eines klassischen Lehrpfades.

Es handelt sich um eine Art Baukastensystem, das zu zwölf Themen jeweils einen Interentauftritt, eine Station und ein Faltblatt umfasst. Unsere Besucher können sich aus diesem Baukasten ihre Themen auswählen und beliebig miteinander kombinieren. So entsteht kein fester Weg, sondern ein Netz zwischen Themen und Stationen, dass sich über das gesamte Gebiet der (zukünftigen) Gemeinde Kiischpelt erstreckt. Dabei sollen Themen ausgewählt werden, die entweder für den Kiischpelt typisch und speziell oder aber bei uns besonders gut zugänglich sind.

Dabei legen wir grossen Wert darauf, dass die Besucher selbst in verschiedener Hinsicht aktiv werden. Der Internetauftritt enthält zu jedem Thema ein interaktives Modul, also eine Art Spiel. Ausserdem sollen sich die Besucher auch selbst auf den Weg machen und die Stationen besuchen. Dort sind dann wiederum themenbezogene Animationen und Aktivitäten vorgesehen.


 

Rackesmillen.jpg       

Rackésmillen (Informationen)

Ein kleiner Wasserlauf treibt unverändert seit dem Jahre 1824 das knarrende Mahlwerk der Rackésmillen in Enscherange an. 2003 wurde das alte Wohnhaus des Müllers restauriert und in eine Ferienwohnung für bis zu 18 Leute ausgebaut. Erleben Sie einen spannenden Aufenthalt in den historischen Gemäuern der alten Wassermühle!


 naturleierpaad.png

NATURLEHRPFAD IN KAUTENBACH (INFO UND KARTE)

Dieser Naturlehrpfad führt Sie entlang der Wiltz, durch Eichen-Niederwälder hinauf zur "Hockslay", weiter zum Aussichtspunkt "Ueweschlaed" und über Trockenrasen zurück nach Kautenbach. Unterwegs werden ihnen Informationen über die verschiedenen Lebensräume und die dort wachsenden Pflanzen vermittelt.  Der Schwerpunkt liegt hier bei der Nutzung dieser Pflanzen, sei es früher oder noch heute.  Die einzelnen Stationen sind unterwegs mit einer Nummer gekennzeichnet.  Die Informationen zu der jeweiligen Station finden Sie in der Begleitbroschüre.

 


Ardennes luxemblogo.pngEin Paradies für Wander-, Natur- und Kulturfreunde

Der Naturpark Our befindet sich im Nordosten der Luxemburger Ardennen. Die Städte Vianden, Clervaux, Lellingen und Troisvierges sind nur einige der Orte, die Sie in der Region besuchen können. Zahlreiche kulturelle Veranstaltungen und traditionelle Feste in der Region laden Sie dazu ein unvergessliche Momente zu erleben. Das Mittelalterfestival in Vianden, der Haupeschmaart in Munshausen oder das Kunstfestival in Lellingen sind nur einige Beispiele. Die ausgeschilderten Wege des NaturWanderpark delux entlang der Our sind traumhaft für Wanderfreunde und Natur- und Kulturliebhaber.~


 

 

 

 

via botanica.png

Die Via Botanica - der etwas andere Lehrpfad

Link zum Lehrpfad - WebGIS

Die Via Botanica führt durch eines der schönsten und besterhaltenen Täler Luxemburgs. Der Weg berührt zahlreiche Standorte, z. B. Lohhecken, Eichen-Hainbuchenwald, Schonungen mit Nadelbäumen, Ginsterheiden, sonnige Felshänge und Wiesengründe mit plätschernden Forellenbächen. Diese Standorte beherbergen ihrerseits eine reiche Flora und Fauna, u. a. Feuersalamander, Schwarzspecht, Haselhuhn, Wildkatze und Baummarder. Das Gebiet ist bekannt für seine Pflanzenvielfalt und bietet einigen bedrohten Arten, die auf der „roten Liste“ stehen, die einzige in Luxemburg bekannte Heimat. Im Frühling locken die wilden Narzissen und die Küchenschellen zahlreiche Besucher an.

     

Non
Non